Weisser Tee

Um ein Kilogramm weissen Tee herzustellen, benötigt es bis zu 30’000 junge Blattknospen der Teepflanze. Dies macht ihn zu einer der wertvollsten Teesorten der Welt. Ähnlich wie beim grünen Tee, werden die Blätter nach dem Welken kurz erhitzt und anschliessend getrocknet.

Weisser Tee heisst nicht etwa aufgrund seiner hellen Farbe so, viel eher ist damit der weisse Flaum gemeint der die feinen Knospen umkleidet. Diese feinen Härchen sind es dann auch, die so viele wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralien enthalten. Schon vor Jahrhunderten wurde in China dem weissen Tee viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen.