BIO Jasmin Special Dragon Phoenix Pearl

Eine edle, blumige Tasse mit mildem, zartem Jasminaroma ohne dabei andere Geschmäcker zu überdecken. Hervorragend zu Desserts und Sushi.

Zusätzliche Informationen

Inhalt

CHF 19.60

Vorrätig

Zur Wunschliste hinzufügen

Beschreibung

Eine der schönsten Kostbarkeiten aus der Welt des Tees aus den Bergen Südost-Chinas. Seit über 100 Jahren bilden nur die feinsten und jüngsten Blätter bester Grünteequalitäten die Basis dieser Rarität. Das noch feuchte, frische Blattgut wird bis zu sechsmal mit frischen, fein duftenden Jasminblüten vermengt, gesiebt und per Hand zu kleinen Perlen gerollt. Das Blatt „umschliesst“ so das feine Jasmin-Aroma und lässt es erst während des Aufgusses wieder frei.

Eine edle, blumige Tasse mit mildem, zartem Jasminduft und -aroma ohne dabei andere Geschmäcker zu überdecken. Dieser feine Tee eignet sich auch hervorragend als Begleitung zu süssen Desserts und asiatischen Gerichten.

Die Sage vom Jasmin Dragon Phoenix Tee

Man erzählt sich die Geschichte von zwei armen Waisenkindern, einem Bruder und einer Schwester, die am Rande eines kleinen Dorfes in der Nähe der Stadt Fuzhou in der Provinz Fujian lebten. Eines Winters wurde der Bruder schwer krank, doch einen Arzt konnten sie sich nicht leisten. Eine alte Frau im Dorf erzählte seiner Schwester von einem Zauberdrachen. Das Mädchen beschloss, den Drachen zu finden, und liess ihren Bruder unter der Obhut der alten Frau zurück.

Nachdem sie lange umhergewandert war, stiess sie schliesslich auf seine Höhle, die von blühenden Jasminbüschen von erstaunlicher Schönheit umgeben war. Sie erzählte dem Drachen von ihrem kranken Geschwisterchen, und er versprach, ihr zu helfen. Der Drache flog zum Himmel, stiess einen tiefen Schrei aus, und an seinem Hals erschien eine schöne glänzende Perle. Ein kleiner Tropfen fiel von der Perle auf den Boden, und ebendort spross ein wunderschöner Teestrauch.

Der Drache sagte zu dem Mädchen, sie solle sich sehr gut um den Busch kümmern, was auch immer das Wetter bringen möge. Es regnete den ganzen Tag, aber das Mädchen kümmerte sich die ganze Zeit um den Busch und wich keinen Augenblick von seiner Seite. Schliesslich erschienen kleine lange Blätter am Busch. Das Mädchen sammelte die zartesten Teeblätter von der Spitze jedes Zweigs, trocknete sie neben den blühenden Jasminbüschen und fertigte zarte Perlen an, die jener glichen, die der Drache um den Hals trug.

Als sie schliesslich nach Hause zurückkehrte, brühte sie aus den magischen Blättern Tee auf, und ihr Haus füllte sich mit dem wunderbaren Aroma des Jasmins. Nachdem sie den Wundertee getrunken hatte, erholte sich ihr Bruder schnell wieder.

Herkunft:
China, Fujian

Zubereitung:

75°C
Traditionell: Gaiwan oder Gong Fu Cha | 4g je 100ml | 1 Min., dann 20-30 Sekunden ab 2. Aufguss | mehrfach aufgiessen
Westlich: 3g je 100ml | 2-3 Min.

Zusätzliche Informationen

Inhalt